Mittwoch, 2. August 2017

[HB-Rezi] Percy Jackson 4: Die Schlacht um das Labyrinth von Rick Riordan

Inhalt:
Die Armee des Kronos wird immer stärker! Nun ist auch Camp Half-Blood nicht mehr vor ihr sicher, denn das magische Labyrinth des Dädalus hat einen geheimen Ausgang mitten im Camp. Nicht auszudenken, was passiert, wenn der Titan und seine Verbündeten den Weg dorthin finden! Percy und seine Freunde müssen das unbedingt verhindern. Unerschrocken treten sie eine Reise ins Unbekannte an, hinunter in das unterirdische Labyrinth, das ständig seine Form verändert. Und hinter jeder Biegung lauern neue Gefahren ... (Quelle: Lübbe)

Meinung:
Für mich ist "Die Schlacht um das Labyrinth" bis jetzt der actionreichste und der spannendste Teil der "Percy Jackson"-Reihe. Damit hat mich dieser Band dann doch sehr überrascht, denn als vorletzter Band einer Reihe werden eigentlich nur die Weichen gestellt für die finale Schlacht. Das trifft zwar auch auf "Die Schlacht um das Labyrinth" zu, aber dennoch wird eine sehr spannende Reise durch das magische Labyrinth erzählt. Als Hörer blieb da keine Verschnaufpause, denn schließlich war es ein Wettlauf mit der Zeit und gegen einen drohenden Überfall der Bösen (Kronos und seine Anhänger) auf das Camp Half-Blood.

Dieses Mal steht die Sage um Dädalus und seinem Sohn Ikarus im Mittelpunkt. Entgegen vieler anderer mythologischer Figuren ist mir die Sage von Dädalus zumindest teilweise bekannt gewesen. Ich fand es besonders spannend die weitere Lebensgeschichte von Dädalus zu erfahren. Hier zeigt sich wieder einmal Rick Riordans außergewöhnliches Talent glaubhafte und lebhafte Figuren zu entwickeln und ihnen Leben einzuhauchen, sodass die Grenzen zwischen Mythologie und Fiktion verschwimmen.

Dieser Teil ist allgemein düsterer und ernster, ja fast schon ein bisschen episch. Percy ist deutlich reifer geworden mit seinen 15 Jahren, aber stellenweise zeigt er immer noch diese naiven und planlosen Verhaltensmuster mit der er seine Unwissenheit in Bezug auf die griechische Mythologie überspielt. Ich liebe ihn einfach dafür.

Langsam entwickelt sich auch die von mir ersehnte Liebesgeschichte zwischen Percy und Annabeth, allerdings zunächst eher als Dreiecksgeschichte durch Rachel, die schon im letzten Band als Nebenfigur eingeführt wurde.

Fazit:
Ich finde es sehr erstaunlich, wie gut die einzelnen Lebensläufe und Beziehungen von allen Göttern, Halbgöttern und sonstigen mythologischen Figuren zusammenpassen und miteinander verwoben sind. Das ist eine außergewöhnliche Leistung von Rick Riordan. Chapeau! Dafür kann es nur 5 von 5 Sterne geben. 


Details zum Hörbuch:
Titel: Die Schlacht um das Labyrinth
Reihe: Percy Jackson #4
Autor: Rick Riordan
Sprecher: Marius Clarén
Verlag: Lübbe Audio
ISBN: 978-3-7857-4532-8
Erstveröffentlichung: Juli 2011
Spieldauer: 312 Minuten
Preis: 9,99 €
Zum Verlag


Weitere Rezensionen zu Werken von Rick Riordan:
Percy Jackson-Reihe:
1. Diebe im Olymp (Hörbuch)
2. Im Bann des Zyklopen (Hörbuch)
3. Der Fluch des Titanen (Hörbuch)
5. Die letzte Göttin (Hörbuch)

Percy Jackson erzählt-Reihe
1. Percy Jackson erzählt Griechische Göttersagen (Hörbuch)
2. Percy Jackson erzählt Griechische Heldensagen (Hörbuch) - Rezi gibts Ende August

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen