Sonntag, 18. Juni 2017

[Rezension] Ein Sommergarten in Manhattan von Sarah Morgan

Inhalt: 
Pflanzen sind Frankie die liebsten Lebewesen. In New York verschönert sie als Blumen-Dekorateurin die Feste der Reichen und Schönen mit kostbaren Gestecken – doch ihre wahre Liebe gilt den Dachgärten der Stadt. Als der attraktive Bruder ihrer besten Freundin sie für ein exklusives Gartenprojekt einspannen will, stimmt sie zu – ohne zu wissen, dass es ihre Gefühle bald auf eine harte Probe stellen wird …(Quelle: Harper Collins)

Meinung: 
"Ein Sommergarten in Manhattan" ist der zweite Teil der "From Manhattan with Love"-Serie von Sarah Morgan um die drei Freundinnen Paige, Frankie und Eva. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Floristin Frankie, die mit Hochzeiten und Romantik nicht viel anfangen kann und ganz gut allein ihr Leben auf die Reihe bekommt. Die Handlung kommt dieses mal wesentlich schneller voran, denn die Charaktere sind schon vom ersten Teil (Rezi: Schlaflos in Manhattan) bekannt.

Frankie ist der Meinung, das Beziehungen immer zum Scheitern verurteilt sind und hält (bis auf ihre zwei besten Freundinnen) alle auf Abstand. Doch Paiges Bruder Matt, der schon seit Jahren heimlich in Frankie verliebt ist, nutzt die Gelegenheit die ein gemeinsames Projekt bietet, um Frankie vom Gegenteil zu überzeugen.

Durch Matts Hilfe zeigt Frankie innerhalb weniger Tage eine beeindruckende Entwicklung, die die Autorin sehr überzeugend dargestellt hat. Die Beziehnng zwischen Frankie und Matt gedeiht nur sehr langsam und unaufgeregt, passt so aber sehr gut zu Frankies Charakter. Den Beiden ist sehr schnell klar, was der jeweils andere empfindet. Das zentrale Thema ist dieses Mal also nicht das Verlieben der Protas ineinander, sondern das Lösen von Frankies Ängsten.

Die Handlung ist generell sehr viel ruhiger und ohne großes Drama aufgebaut. Sarah Morgan schafft es allerdings auch hier die Spannung bis zur letzten Seite hoch zu halten. Insgesamt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, obwohl sie sich durch die fehlende Dramatik etwas von ihren Vorgängerwerken unterscheidet. 

Als Handlungsort dienen New York City und Puffin Island, die den Fans von Sarah Morgan aus ihrer "Puffin Island"-Reihe (Rezi: Einmal hin und für immer) bekannt sein sollte. Ich fand es sehr schön, dass diese Insel wieder mit dabei war, denn es ist und bleibt einfach eine Traumkulisse für einen Liebesroman. 

Noch kurz ein paar Worte zum Cover: Ich mag ja pink so gar nicht und obwohl das Cover in echt noch viel besser aussieht als auf dem Bild, kann ich mit der Farbgebung nicht viel anfangen. Eine andere Farbe wäre mir deutlich lieber gewesen. Aber durch das Herz (das in meiner Printausgabe leider fehlt), ist auch die Portion Romantik und Magie dabei, die ich bei Liebesroman-Covern so sehr schätze.  

Fazit: 
Ein ruhiger, tiefgründiger Liebesroman, der nicht das Finden der großen Liebe thematisiert, sondern das Überwinden von Bindungsängsten in einer tollen Kulisse von New York City und Puffin Island. Absolut empfehlenswert, deswegen gibts 5 von 5 Sternen!

Details zum Buch:
Titel: Ein Sommergarten in Manhattan
Autorin: Sarah Morgan
Serie: From Manhattan with Love #2
Genre: Liebesroman
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3-95649-670-7
Seitenzahl: 411
Erstveröffentlichung: Juni 2017
Preis: 9,99 €
Verlagshomepage


Kommende Werke der Autorin: 
Die "From Manhattan with Love"-Reihe geht im Oktober 2017 mit "Lichterzauber in Manhattan" weiter, in dem die Liebesgeschichte zwischen der liebesbedürftigen und hamoniesüchtigen Eva und dem erfolgreichen Horror-Autoren Lucas Bale erzählt wird. 


Danksagung:
Ein herzlicher Dank geht an den Mira Taschenbuch Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Kommentare:

  1. Hallo Leni,
    das Buch ist am Freitag bei mir angekommmen und ich freue mich schon auf Band 2 rund um Frankie =)
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      dann wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen. :)

      Liebe grüße,
      Leni

      Löschen