Samstag, 28. Februar 2015

[Rezension] Selection - Der Erwählte: Würdiges Finale des Castings

Inhalt:
35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

Meinung:
Ich hatte sehr hohe Erwartungen an das Ende der Triologie, hatten mir doch die ersten beiden Teile sehr gut gefallen. Allerdings habe ich eine kurze Zusammenfassung am Anfang dieses Buches vermisst, denn ich konnte mich an nicht mehr sehr viele Details aus dem 2. Band erinnern. Deswegen hat es auch einige Zeit gedauert, bis ich wieder richtig in die Handlung eintauchen konnte (da sie zeitlich sofort an das Ende des 2. Bandes anknüpft).


Donnerstag, 26. Februar 2015

Neuzugänge im Februar #2

Ich hatte mich so gefreut, endlich mal meinen SuB etwas zu reduzieren und nun passiert sowas: Ich hatte gleich zweimal das Glück für Rezensionsexemplare auf lovelybooks.de ausgelost zu werden :). Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ist eine Premiere für mich. Noch nie habe ich aktiv an einer Leserunde teilgenommen oder gar eines dieser Bücher gewonnen. Und dann gleich doppelt! Ich bin schon sehr gespannt was mich erwarten wird und freue mich gleichzeitig auf eine rege Diskussion mit den anderen Teilnehmern der Leserunden. Ich möchte euch natürlich auch die zwei Bücher im Detail vorstellen. 
http://www.dotbooks.de/e-book/279227/der-tag-an-dem-ich-papa-im-auto-vergass"Der Tag, an dem ich Papa im Auto vergaß" von Antonia H. Jacob 
Klappentext: 
Jeder hat mal einen schlechten Tag, aber schlimmer als das, was Sandra passiert, kann es kaum kommen. Sie hat die Urne ihres Vaters im Kofferraum eines Mietwagens vergessen. Leider bemerkt sie dieses kleine Missgeschick erst, als sich der Wagen bereits mit Sandras Vater auf dem Weg nach Berlin befindet. So lernt sie den sympathischen Studenten Tom kennen und bittet ihn, sie bei etwas ganz Besonderem zu unterstützen: die letzten Wünsche ihres Vaters zu erfüllen – wenn auch post mortem. Zumindest denkt sie das, denn was Sandra nicht weiß: Ihr Vater mischt auch aus dem Jenseits noch ordentlich mit und hat seine Finger bei so allerhand im Spiel …

Dienstag, 24. Februar 2015

Gemeinsam lesen #1

Da ich noch ganz neu in der Blogger-Welt bin, durchstöbere ich hin und wieder die Blogs von anderen bibliophilen Personen. Dabei bin ich auf folgende Aktion gestoßen, die ich ganz toll finde und an der ich zukünftig gerne teilnehmen möchte. Die Aktion heißt "Gemeinsam Lesen" und wurde von Asaviels Bücher-Allerlei iniziiert. Mittlerweile wurde die Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher übernommen und hatte letzte Woche ihr 100. Jubiläum. Diese Woche wird sie von Weltenwanderer durchgeführt.



Sonntag, 22. Februar 2015

[Rezension] Vier Arten, die Liebe zu vergessen: Ein Roman über verpasste Gelegenheiten


Inhalt:
Emmis Tod bringt vier alte Schulfreunde wieder zusammen. Beinah zwei Jahrzehnte haben sie sich nicht gesehen, viel ist inzwischen geschehen. Und so verabreden sie sich noch am Grab für ein Wochenende in Venedig: Die vier wollen endlich herausfinden, was ihre Freundschaft ihnen wirklich wert ist - und was genau sie all die Jahre nicht losgelassen hat.

Meinung:
Es handelt sich um einen einfühlsamen Roman, der das Thema Liebe auf einzigartige Art thematisiert. Denn so wie die Liebe im realen Leben ist, so wird sie auch im Buch dargestellt: Facettenreich. Aus vier verschiedenen Erzählperspektiven erfährt der Leser, was den vier ehemaligen Schulfreunden in ihrem Leben alles widerfahren ist und schnell wird klar, dass jeder von ihnen auf die eine oder andere Weise gescheitert ist.

Freitag, 20. Februar 2015

Neuzugänge im Februar

Hallo ihr Lieben, 
hier seht ihr die Ausbeute des Kaufrausches von gestern Abend. Nach einem scheinbar endlos langem Tag im Büro habe ich dann auf dem Weg nach Hause noch bei meiner Lieblingsbuchhandlung angehalten. Und da finde ich ja bekanntlich immer irgendein Buch! In diesem Fall waren es gleich drei Neuanschaffungen.

Mittwoch, 18. Februar 2015

SuB Destroyer Challenge 2015


Dieses Jahr habe ich mich entschieden an der "SuB Destroyer Challenge" teilzunehmen. Ausgerichtet wird diese von Schlunzen-Bücher und das Ziel der Challenge ist es den eigenen Stapel an ungelesenen Büchern (SuB) zu verringern. Auf meinem SuB lagen zu Beginn des Jahres stolze 178 Bücher. Davon gilt es im laufendem Jahr möglichst viele zu lesen. Momentan läuft es bei mir ganz gut und ich habe schon 5 Bücher weggelesen. Die Motivation ist noch recht groß und ich hoffe, dass diese auch noch lange bestehen bleibt. Aber die wirklichen "Leichen", die zum Teil schon mehrere Jahre bei mir auf dem SuB liegen, habe ich bis jetzt auch noch nicht wirklich angerührt.

Meinen aktueller Stand bei dieser Challenge kann hier verfolgt werden. Auf dieser Seite werden auch nochmals die Regeln und Teilnahmebedingungen erklärt. Wer noch daran teilnehmen möchte, der kann nochmal im Blog von Schlunzen-Bücher genau nachlesen oder bei lovelybooks.de der "SuB Destroyer Challenge 2015" beitreten.

Dienstag, 17. Februar 2015

[Rezension] Das Dorf der Lügen: Ostfriesischer Regionalkrimi

Inhalt:
Der Krimi "Das Dorf der Lügen" von Barbara Wendelken spielt in dem beschaulichen kleinen Dorf Martinsfehn in Ostfriesland, an dem eines Abends eine schreckliche Tragödie passiert: Die unerfahrene Polizeikommissarin Viktoria Engel erschießt im Dienst den 16-jährigen Rouven Kramer. Sie inszeniert den Tatort in ihrer Not, als hätte sie aus Notwehr gehandelt, allerdings hegen die Dorfbewohner Zweifel und die Anfeindungen gegenüber der Polizei nehmen zu. Die Ermittlungen ergeben, dass es einen unbekannten Zeugen für die Tat geben muss und Hauptkommissar Renke Nordmann, Leiter des Polizeireviers in Martinsfehn, muss befürchten, dass seine Tochter Aleena in den Fall verwickelt ist. Und dann passieren noch weitere Morde in dem kleinen idyllischen Dorf.